Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Do, 15.04.2010 - 19:00 Uhr
Alles auf Anfang. Aufnahme und Integration von Aussiedlern in Berlin

Alles auf Anfang
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Es sprechen
Begrüßung: Dr. Axel Klausmeier
, Direktor der Stiftung Berliner Mauer
Grußworte: Günter Piening, Beauftragter des Berliner Senats für Integration und Migration
Franz Allert, Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Soziales
Einführung: Bettina Effner, Leiterin der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Die neue Open-Air-Sonderausstellung wird in den Räumen und auf dem Gelände der Zentralen Aufnahmestelle der Landes Berlin für Aussiedler, des ehemaligen Notaufnahmelagers Marienfelde, das seit 1964 auch Aussiedler beherbergt, zu sehen sein. Die Ausstellung dokumentiert, wie Einrichtungen in Marienfelde vom Kinderhort über die Beratungsstelle bis zur Flüchtlingsseelsorge Weichen für die Integration stellten. Sie zeigt außerdem am Beispiel von sieben Aussiedlerinnen und Aussiedlern, vor welche Probleme und Chancen sich die Menschen auf ihrem weiteren Weg gestellt sehen.

Die Ausstellung wird durch den Hauptstadtkulturfonds und den Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration gefördert.

Der Eintritt ist frei.

Foto © ENM - Thomas Bruns