Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Mi, 16.09.2009 - 19:30 Uhr
Ingo Schulze liest aus seinem Roman "Adam und Evelyn"

Buchcover Adam und Evelyn
LESUNG

In seinem Roman lässt Ingo Schulze die Ausnahmesituation des Spätsommers 1989, als Ungarn die Grenze öffnete, noch einmal aufleben.

Im Zentrum des Liebesromans stehen der Damenschneider Adam und seine Freundin Evelyn. Deren Beziehung gerät im Sommer 1989 in eine Krise, nachdem Evelyn ihn in flagranti mit einer seiner Kundinnen ertappt hat. Statt mit Adam fährt sie daraufhin gemeinsam mit einer Freundin und deren Westcousin nach Ungarn an den Balaton. Adam setzte sich mit seinem alten Wartburg dem roten Passat auf die Spur. Und dann sind plötzlich die Grenzen offen und die Reise geht weiter… Im Spiel mit dem biblischen Mythos von Adam und Eva gelingt Ingo Schulze eine grandiose Tragikomödie voller unterhaltsamer Dialoge.

Der Eintritt ist frei.