Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Do, 16.08.2007 - 19:30 Uhr
Fotografien von René Burri aus dem Notaufnahmelager Marienfelde

FINISSAGE

Begrüßung
Dr. Helge Heidemeyer, Vorsitzender des Vereins Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
Einführung
Dr. Martin Lindner, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

Ansprache
Dr. Lothar de Mazière, erster freigewählter und zugleich letzter Ministerpräsident der DDR

Lothar de Maizière besuchte im Juli 1961 das Notaufnahmelager Marienfelde, um seine Schwester zu treffen – gerade in jenen Tagen, als der Magnum-Fotograf René Burri dort das Schicksal der DDR-Flüchtlinge in bewegenden Bildern dokumentierte. De Maizière berichtet von seinen damaligen Eindrücken und schildert, welche Bedeutung Marienfelde für DDR-Bürger besaß.

Im Anschluß an die Veranstaltung laden wir zu einem kleinen Empfang.

Der Eintritt ist frei.