Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Fr, 25.11.2005 - 12:00 Uhr
Ein deutsch-deutsches Denkmal

DENKMAL-ENTHÜLLUNG

Herr Walter Momper, der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, wird vor dem ehemaligen Haupthaus des Notaufnahmelagers Marienfelde und jetzigem Ausstellungshaus ein neues Denkmal enthüllen. Es erinnert an alle Flüchtlinge und Übersiedler, die ihr Schicksal in die Hand nahmen und die DDR in Richtung Bundesrepublik verließen. Das Notaufnahmelager Marienfelde war für über eine Million Menschen bei ihrer Flucht vor dem Unrechtsregime erster Anlaufpunkt in West-Berlin.

Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Dieter Hapel wird das Grußwort sprechen. Neben dem Künstler Marco Flierl, der den Bronzeguss geschaffen hat, und Frau Prof. Monika Grütters, MdB, werden auch Zeitzeugen anwesend sein.