Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Mi, 07.06.2006 - 20:00 Uhr
"geschichts-codes: Wir sind ein Volk!"

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

Eröffnungsrede:
Prof. Dr. Martin Sabrow, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Das angeblich mangelnde Interesse junger Menschen an Geschichte wird häufig beklagt. Diese Ausstellung tritt den Gegenbeweis an: Mehr als 100 junge Kunsthochschulstudenten aus ganz Deutschland haben sich beteiligt, als die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur 2005 einen Plakatwettbewerb zum Jahrestag der deutschen Einheit ausschrieb – allesamt originelle Kommentare der jungen Generation zum vieldiskutierten Stand der Wiedervereinigung. 22 Arbeiten wurden für die Ausstellung ausgewählt, darunter auch die vier, die Bundespräsident Horst Köhler als Siegerplakate prämierte. Unter den Besten sind auch Claudia Brunner (Fachhochschule Potsdam, 1. Preis) und Verena Postweiler (Technische Kunstschule Berlin, 2. Preis) ausgezeichnet worden.

Die Plakatausstellung ist vom 8. Juni bis zum 31. Juli 2006 in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde zu sehen.