Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

So, 02.04.2017 - 15:00 Uhr
Wechselseitig. Rück-und Zuwanderung in die DDR 1949 - 1989

KURATORENFÜHRUNG DURCH DIE SONDERAUSSTELLUNG

Eva Fuchslocher, Kuratorin von "Wechselseitig. Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 1989" führt durch die Sonderausstellung. In der Führung werden, neben einer allgemeinen Einführung in das Ausstellungsthema, eine Reihe der mehr als 20 prominenten und unbekannten Übersiedler vorgestellt. Ebenso wird auf die weiterführenden Themen der West-Ost-Migration, wie die Prozeduren in den Aufnahmeheimen der DDR, deutsch-deutsch Propagandaschlachten, die oft maßgebliche Rolle des Ministeriums für Staatssicherheit im Leben der Übersiedler eingegangen werden. Abschließend steht die Frage im Mittelpunkt, wie es rückbeorderten Spionen in der DDR erging.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dauer: ca. 1,5 h
Kosten: 3,50 € / erm. 2,50 €