Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Di, 25.10.2016 - 19:00 Uhr
Entzweite Freunde. Rumänien, die Securitate und die DDR-Staatssicherheit 1950 bis 1989

Buchcover Entzweite Freunde
BUCHVORSTELLUNG UND DISKUSSION

Zur Buchvorstellung mit anschließendem Gespräch lädt Sie der Förderverein Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde und der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) in Kooperation mit der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde herzlich ein.

Die Staatssicherheit der DDR und die rumänische Securitate entzweiten sich in den 1960er Jahren dauerhaft. Die zunächst selbstverständliche Kooperation der ostdeutschen und rumänischen Staatssicherheitsdienste kam in den 1960er Jahren zum Erliegen.

Die Publikation ist eine Studie über (ost)deutsch-rumänische Beziehungen, Konflikte im Ostblock und das Wirken der Geheimdienste. Sie erscheint in der wissenschaftlichen Reihe des BStU, Band 47, beim Verlag Vandenhoek & Ruprecht.

Begrüßung:
Johann Schöpf
, Stv. Vorsitzender des Fördervereins Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Einführung und Vorstellung des Autors:
Ernst Meinhardt
, Journalist Deutsche Welle

Buchvorstellung und Diskussion mit dem Publikum
Dr. Georg Herbstritt
, Autor
Moderation: Dr. Helge Heidemeyer, Leiter der Abteilung Bildung und Forschung beim BStU und Vorsitzender des Fördervereins Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

Im Anschluss Empfang


Der Eintritt ist frei.

Foto vom Buchcover © Verlag Vandenhoek & Ruprecht