Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Sa, 08.09.2012 - 14:30 Uhr
Freikauf DDR ./. Freikauf Südosteuropa

SYMPOSIUM

Anlässlich der neuen erfolgreichen Sonderausstellung "Freigekauft – Wege aus DDR-Haft" beschäftigt sich der Förderverein der Erinnerungsstätte in einem Symposium mit dem Vergleich der Freikaufspraxis für Inhaftierte aus der DDR und dem Freikauf von Südosteuropäern.

PROGRAMM
14:30 Uhr Begrüßung durch die Leiterin der Erinnerungsstätte, Bettina Effner

14:40 Uhr Einführung in das Thema / Johann Schöpf, Landesvorsitzender
des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Berlin/Neue Bundesländer e.V.

14:50 Uhr Symposium:
Der Freikauf – seit Jahrhunderten ein einträgliches Geschäft
Impulsreferat zur Geschichte des Freikaufs von Ernst Meinhardt, Journalist (Berlin)

15:15 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr Podiumsdiskussion
Dr. Daniel Danisch, Journalist (Berlin)
Hans Steiner, Journalist, Buchautor (Troisdorf)
Horst-Holger Winzer, Rechtsanwalt (Berlin)
Ernst Meinhardt, Journalist (Berlin)

16:30 Uhr Diskussionsrunde mit dem Publikum
Moderation: Dr. Helge Heidemeyer, Historiker

17:00 Uhr Schlusswort / Johann Schöpf

Vor Beginn des Symposiums - ab 13:30 Uhr - sind Führungen durch die Erinnerungsstätte möglich.
Bitte melden Sie sich dazu in unserem Sekretariat bei Frau Freiheit vorab unter Tel: 030-7500 8400 an.