Foto. Mittagessen im Notaufnahmelager Marienfelde, 13. Juli 1961.
© Landesarchiv Berlin

Do, 30.09.2010 - 13:15 Uhr
48. Deutscher Historikertag

SONDERFÜHRUNG

Am 48. Deutschen Historikertag beteiligt sich die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde mit einer Sonderführung.

1,35 Millionen Flüchtlinge und Übersiedler aus der DDR durchliefen das Notaufnahmelager Marienfelde auf ihrem Weg in die Bundesrepublik. Die ständige Ausstellung der Erinnerungsstätte dokumentiert nicht allein die spannungsvolle Geschichte dieses Ortes, sondern informiert umfassend über Flucht im geteilten Deutschland. Während des Rundgangs wird auch das gut erhaltene Gelände des ehemaligen Notaufnahmelagers besichtigt.