Foto. Flüchtlinge warten vor dem Notaufnahmelager Marienfelde auf Einlass, 14. August 1961.
© DHM-Schirner

Wiedereröffnung

Wir freuen uns, dass die Dauer- und Sonderausstellung in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde von Freitag bis Sonntag zwischen 11.00 und 17.00 Uhr geöffnet sind! Auch Führungen finden wieder vor Ort statt. Ein Besuch ist ohne Voranmeldung möglich.

Für Ihren Besuch benötigen Sie:

  • eine FFP2-Maske
  • eine Registrierung vor Ort


Führungen:

  • Außenführung: Herumspaziert! jeweils sonntags um 11 & 15 Uhr
  • Familientour möglich für EinzelbesucherInnen während der Öffnungszeiten


Für die Führungen gilt:

  • keine Voranmeldung, Registrierung vor Ort
  • max. Teilnehmendenzahl: 10 Pers.
  • Maskenpflicht auch auf dem Außengelände (medizinische Masken)


Für angemeldete Gruppen ist die Erinnerungsstätte außerdem ab 1. Juli 2021 dienstags von 10-16 Uhr geöffnet. Seminare, Workshops und Führungen können wieder gebucht werden.

Bitte beachten Sie, dass die maximale Besucherzahl vor Ort beschränkt ist. Es gelten die aktuellen Schutz- und Hygieneregelungen.

Stand: 21.6.2021