Foto. Flüchtlinge warten vor dem Notaufnahmelager Marienfelde auf Einlass, 14. August 1961.
© DHM-Schirner

Wir sind wieder für Sie da!

Ab dem 19. Juni 2020 wird die Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde
nach einer mehrwöchigen Schließung infolge der Corona-Pandemie wieder für BesucherInnen geöffnet.

Die neuen Öffnungszeiten:
freitags, samstags und sonntags von 11.00 bis 17.00 Uhr


Außerdem gibt es Samstag und Sonntag Guides vor Ort, die als Live-Speaker für Informationen, Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Chance in einem Gespräch mit unseren Guides spannende Einblicke in unsere Ausstellung zu erhalten. Die Ausstellung ist barrierefrei zugänglich und auch die Nutzung einzelner Hörstationen wird – unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygienemaßnahmen – möglich sein. Führungen und Seminare können leider noch nicht wieder angeboten werden.

Wir bitten Sie, für den Besuch der Erinnerungsstätte eine eigene Maske mitzubringen, da Maskenpflicht besteht!

Außerdem wäre es nützlich, Kopfhörer dabei zu haben, um die Audiobeiträge in der Ausstellung mit eigenem Gerät anhören zu können.